Hähnchenkeulen

Heute gab es bei uns gebratene Hähnchenkeulen und Flügel.

Die Hähnchenteile habe ich im Grunde genommen genau so zubereitet wie unser Brathähnchen. Die Keulen hab ich zuerst und dann die Flügel dazu angebraten. Im Backofen waren sie nach einer guten Stunde auch gar.

Wenn Ihr Euch nicht ganz sicher seid, probiert die Keulen zu drehen, wenn sich der Knochen löst, sind sie gar.

Ich hab kurz den Grill angemacht, damit die Haut noch knuspriger wurde. Die Soße aber vorher mit etwas heißem Wasser abgelöscht und in einem extra Topf mit in wenig Wasser angerührtem Mehl angedickt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Mit Blumenkohl, diesmal aber ohne Mehlschwitze, nur mit etwas heißer Butter übergossen und Kartoffeln hat es uns gut geschmeckt.

Ihr merkt auch mit so kleinen Geflügelteilen läßt sich ein leckeres Mittagessen zubereiten. Eure Aunt Meggie.



2 thoughts on “Hähnchenkeulen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert