Herzogin – Kartoffeln

Gestern Vormittag hatte ich Zeit und da wir am Nachmittag zum Geburtstag eingeladen waren, sollte es zu Mittag etwas Leichtes geben.

Da ich auch noch mehlig kochende Kartoffeln im Keller hatte, hab ich uns zum Fisch Herzogin – Kartoffeln gemacht:

750 gr. Kartoffeln in Salzwasser gar gekocht. 1 Backblech mit Backpapier ausgelegt und den Backofen auf 200° vorgeheizt

Die Kartoffeln abgegossen und noch heiß durch die Presse gedrückt.

Etwas abkühlen lassen und dann 1 Esslöffel Butter dazu gegeben

1 Eigelb mit 3 Esslöffel Milch, 1 Esslöffel Sahne und 1/2 Teelöffel Salz verrührt und vorsichtig mit den Kartoffeln vermischt.

Alles in einem Spritzbeutel mit großer Tülle gefüllt und Tupfen auf das Backpapier gespritzt.

1 Eigelb mit wenig Wasser verrührt und die Kartoffeltupfen damit bepinselt. Im Backofen bei den 200° in 30 Minuten gebacken und

mit gebratenen Pangasiusfilet hatten wir ein leckeres Mittagessen.

Die restlichen Herzogin – Kartoffeln habe ich eingefroren und die gibt es , wenn es mal schnell gehen muß!

Versucht es ruhig mal, die Zubereitung ist wirklich kinderleicht und sie schmecken um vieles besser als gekaufte!

Eure Aunt Meggie



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert