Kassler-Lachsbraten mit Risotto

In den nächsten Tagen bekommen wir Geburtstagsbesuch und da hab ich uns heute schon einen Kassler-Lachsbraten im Bratenschlauch gemacht.

Ein paar dickere Scheiben haben wir zu Mittag zu unserm italienischen Risotto gegessen und der Rest kommt in eine Tupperschüssel in den Kühlschrank.

Gut gekühlt hab ich dann, mit der Aufschnittmaschine geschnittene Kasslerscheiben, die jeden begeistern.

Ob zu Schwarzbrot oder mit Remoulade, Käsecreme oder Spargel aufgerollt, es kommt immer gut an und ich hab nebenbei eine günstige Auflage!

Aber das erzähl ich Euch später.

Jetzt zu dem Risotto: Ich hab eine kleingeschnittene Zwiebel in 4 Eßlöffel Öl im Topf angeschmort und dann 250 gr. Rundkornreis dazu gegeben und unter Rühren glasig werden lassen. 

Mit 1/2 l. Rinderbrühe (gekörnte) aufgefüllt, aufgekocht und bei wenig Hitze in etwa 18 Minuten zugedeckt garen lassen.

Den Reis dann mit 125 gr.gefrorenen Erbsen und 100 g. geriebenem Käse vermischt und in eine wenig gefettete Auflaufform gefüllt.

2 Eier mit 1/8 l. Milch, Salz, Pfeffer,Thymian und Kräuterlingen verrührt und über das Risotto gegeben.

Bei 180 ° etwa 20 Minuten überbacken lassen und mit den Kasslerscheiben zusammen hatten wir eine leckere Mahlzeit.

Probiert es mal aus! Es ist ein bekömmliches, leichtes Essen. Eure Aunt Meggie.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert