Kleine Engelstrompeten

Ich hab Euch doch in Oktober von meinen Engelstrompeten erzählt.

Jetzt zeig ich Euch mal, was aus den kahlen Stägeln geworden ist. Ich hab sie nach dem Einpflanzen in einem nicht zu warmen Zimmer vors Fenster gestellt. Ein bis zweimal in der Woche gieße ich sie. Da sie ein wenig blass aussehen, bekommen sie ab jetzt alle zwei Wochen etwas Flüssigdünger.

Sie sollen natürlich auch nicht zu schnell wachsen, denn bis sie ins warme Gewächshaus können, vergeht ja noch etwas Zeit.

Dann pflanz ich sie auch in größere Töpfe und hoffe, dass sie uns im Sommer mit vielen Blüten überraschen.

Wenn Ihr auch Engelstrompeten in Euerm Garten oder für Euern Balkon haben wollt, schaut Euch in der nächsten Zeit etwas um. Einige Supermärkte bieten manchmal so junge Pflanzen an und im Blumenladen gibt es sie im Frühjahr auf jeden Fall. Viel Freude an solchen Schätzen wünscht Euch Eure Aunt Meggie.



2 thoughts on “Kleine Engelstrompeten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert