Maggi – Abschied

So Freunde, jetzt berichte ich vom letzten Highlight des Maggi – Events!

Nach dem Museumsbesuch durften wir uns alle, einschließlich unserer tollen Maggimädels (denen ich hier noch einmal ein ganz, ganz dickes „Dankeschön“ sagen möchte) zum gemeinsamen Foto aufstellen.

Erst einmal ganz gesittet :

Gruppenbild_9463

und dann noch einmal mit größter Begeisterung:

Gruppenbild_9471

Mehr Lebensfreude geht ja wohl nicht!!!

Mit dem Bus ging es dann zum Hotel nach Konstanz zurück. Wir konnten uns kurz ausruhen und von neuem stand der Bus vor der Tür und brachte uns (mein Hans durfte, genau wie am Vorabend wieder mit, auch hier ein großes“Dankeschön“) in die Schweiz.

Nach einer etwa 30 minütigen Fahrt durch eine sehr schöne Gegend kamen wir in Ittingen (Warth) zum Restaurant „Zur Mühle der schönen Kartause“ an. Das Ganze befand sich in einem ehemaligen Kloster. Die alten Gemäuer und das ganze Drumherum waren so romatisch und verträumt, wie im Märchen!

DSC06788

Dieses Bild hat mir freundlicherweise Zeremoni zur Verfügung gestellt, genauso wie das nächste Foto.

Auch hier haben wir nach einem Sektempfang

DSC06772

wieder hervorragend gegessen und uns wunderbar unterhalten. Die Zeit ging viel zu schnell vorbei und als es anfing dunkel zu werden, stand auch der Bus schon wieder da und brachte uns ins Hotel zurück.

In der Hotellobby gab es dann noch eine letzte Überraschung für uns alle: Eine Maggi – Geschenkbox !

Mit vielen tollen Sachen, aber für mich das Beste war die kleine Box mit den tollen Tomaten. Die Samentütchen, eine Wucht. Im kommenden Frühjahr werde ich alles aussäen und Euch davon berichten.

Zuhause habe ich alles ausgepackt und für Euch ein Foto gemacht:

Maggigeschenke 003

Am nächsten Morgen haben wir uns nach einem leckeren und langen Frühstück (mit einem Tränchen im Auge) voneinander verabschiedet. Es wäre sehr schön, wenn wir den einen oder anderen noch einmal wiedersehen würden. Vielleicht klappt es ja!

Zum Abschluß kann ich nur noch sagen, es war ein unbeschreibliches Erlebnis.

Das Kennenlernen der Maggi – Begleiterinnen, der lieben Mitbloggerinnen (einschließlich Daniel),

dem direkten Einblick  bei Maggi in Singen, den netten Mitarbeitern und Köchen, die Einsicht in eine Produktion (damit hätte ich nie gerechnet) und die vielen Informationen rund um Maggi. Einfach toll!!

Ihr kennt mich und meine Rezepte und habt längst erkannt, das ich nicht viel mit Maggi koche. Ich versuche eben sehr viel selbst zu machen.

Aber wenn wir ehrlich sind, wir sind doch alle mit Maggi groß geworden und es ging uns gut damit! Die Maggiflasche stand doch auf fast jeden Tisch und hat so manches Gericht (vorwiegend Suppen)  mehr Geschmack gegeben. Die Rindfleisch, Hühner – oder Frühlingssuppe war ein schnelles Essen und hat auch mancher Suppe den besonderen Pfiff gegeben.

Also macht nicht so viel Theater um das für und wider.  Ich habe bei Maggi so viel über Qualitäts- und Sicherheitsüberprüfungen, Genauigkeit und Erneuerungen gehört. Ich bin der Meinung, dass sie auch nur für alle und alles das Beste wollen!!

Für alle die Zeit und Lust haben, selber zu kochen und auszuprobieren, geht Euern Weg und für alle, die wenig oder keine Zeit haben, kauft bei Maggi!!

Ich jedenfalls bin um einige Erfahrungen reicher und freue mich darüber. Eure Aunt Meggie.

P.S. Ich habe versucht, Euch mit hoffentlich interessanten Berichten und einigen Fotos von dem unvergesslichen Maggi- Qualitätsevent zu erzählen. Wenn Ihr jetzt neugierig geworden seid und mehr über Maggi und seine Geschichte wissen möchtet, könnt Ihr bei den anderen Mitbloggern vieles nachlesen. Sie haben alle hervorragend geschrieben!!

 
http://gaumenthrill.blogspot.de
http://schonausprobiert.com
http://fashionlunch.de
http://samieze.com/category/food/
http://eatbloglove.de/eat/dinner/
http://www.fashion-kitchen.com
http://www.ifiwereaudrey.com
http://www.binekocht.at
http://blogschokolade-butterpost.blogspot.de
http://sopinklicious.blogspot.com
http://groniskitchen.blogspot.de
http://pearlsharbor.blogspot.de
http://www.kochzeremoni.blogspot.de
http://foodsmadewithlove.blogspot.de
http://einfachessen.ch
 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert