Pflaumen – Grieß – Kuchen

Ich verwende beim Backen fast immer Vanillezucker und Backpulver von Dr. Oetker. Auf den Vanilletüten stehen Rezepte und eins davon gefiel mir so gut, ich hab es am letzten Sonnabend ausprobiert.

Hier nun also der Plaumen-Grieß- Kuchen:

1/2 l. Milch hab ich zum Kochen gebracht, mit 125 gr. Grieß verrührt und 5 Minuten garen lassen.

1 Glas Pflaumen (Abtropfgewicht 385 gr.) auf einem  Sieb gut abtropfen lassen. Noch auf Küchenpapier nachgetrocknet und in kleine Stücke geschnitten.

In der Zeit 60 gr. Butter mit 125 gr. Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker schaumig gerührt. 3 Eigelb, 1/2 Fl. Rumaroma und 100 gr. gemahlene Mandeln damit vermischt und alles mit dem heißen Grießbrei verrührt. Zuletzt die 3 Eischnee und die Pflaumen dazugegeben und vorsichtig untergehoben.

Den Teig hab ich in eine Springform (nur den Boden eingefettet) gefüllt, glattgestrichen und bei 160° Heißluft in 1 Stunde abgebacken.

Nach dem Backen nur den Rand abgenommen und den Kuchen auf den Boden auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestreut und anschließend auf eine Glasplatte gestellt.

So ganz ohne Mehl ein etwas anderer Kuchen, aber lecker, sag ich Euch!

Seht Euch mal die Vanilletütchen genauer an, vielleicht findet Ihr auch ein Rezept. Versucht Euer Glück, Ihr werdet staunen. Eure Aunt Meggie



1 thought on “Pflaumen – Grieß – Kuchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert