Quarkspeise

Heute Mittag gab es bei uns ein traditionelles Sonntagsessen!

Rinderschmorbraten, Rotkohl und Kartoffeln mit leckerer Soße. Zum Nachtisch eine Quarkspeise.

Den Rinderbraten, wie ich ihn schmore, kennt Ihr ja schon. Vom Rotkohl, dass Rezept verrate ich Euch später, habe ich etwas mehr gekocht. Von dem, was übrig geblieben ist, gibt es in den nächsten Tagen einen Auflauf.

Aber jetzt zu der Quarkspeise:

Ich habe 500 gr. Speisequark, diesmal 40%, mit 1 Eigelb, 2 Esslöffel Honig, 1 Päckchen Vanillezucker und dem Saft 1/2 Zitrone  kräftig mit dem Handrührgerät verrührt.

1 Apfel geschält, entkernt, grob geraspelt und 1 Banane in dünne Scheiben geschnitten (natürlich auch ohne Schale). Beides zu dem Quark gegeben und alles gut vermischt.

Das Eiweiß dann zu festem Schnee geschlagen und locker untergehoben, in Schalen verteilt und kalt gestellt.

Nach dem guten Essen hat uns dieser leichte, lockere Nachtisch hervorragend geschmeckt. Ihr könnt natürlich auch mageren Quark oder evtl. mehr Zucker nehmen. Uns war es süß genug.

Schönen Sonntag wünscht Euch Eure Aunt Meggie.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert