Ravioli – Produktion

Nach einem köstlichen Mittagessen und viel Erzählen war die Pause schnell um.

Danach ging es in die Produktionshalle, hui der Weg war ziemlich lang, Ihr glaubt ja nicht, wie groß das gesamte Gelände war.

Aber das beste war die Kleiderkammer: Wir bekamen einen Ganzkörperanzug (so etwas schickes hab ich lange nicht gesehen) eine Haube und Sicherheitsschuhe:

Linie-Group1_9134

Beim Anziehen hatten wir schon Lachkrämpfe, aber was sein muß muß sein. Hygienvorschriften gehen vor!!

Erst einmal wurde uns der gesamte Ablauf erklärt, wie wann und wo alles hergestellt, mit welchem  Fleisch, Gemüse , Kräutern und Gewürzen alles weiter verarbeitet wird.

Linie-Group1_9148

Mit kleinen Hörgeräten in den Ohren konnten wir dann trotz Krach auch alles verstehen.

Im Betrieb frisch hergestelltes Hackfleisch,

Linie-Group2-2144

dazu die Riesenrolle Teig und

Linie-Group2-2069

schwupps sind die Raviolis fertig!

Linie-Group2-2159

Erst wenn die Raviolis durch etliche Sicherheitsvorrichtungen gelangt sind, kommt Soße dazu und alles wird automatisch in Dosen verpackt.

Linie-Group1_9230

Versiegelt, etikettiert und in Kartons in alle Welt verschickt!

Linie-Group1_9241

Wir haben natürlich auch so eine Dose geschenkt bekommen:

Resp.Sourcing-Group2-2226

Hübsch verpackt mit einigen anderen Produkten.

Das war vielleicht spannend, man macht sich ja keine Vorstellung, wie enorm so ein Unternehmen arbeitet, wie viel dort verarbeitet und hergestellt wird und was es für Sicherheitsvorrichtungen, Qualitätsüberwachungen und weiteren Verbesserungen gibt!

In ein paar Tagen erzähl ich Euch noch mehr von diesem tollen Erlebnis, Eure Aunt Meggie



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert