Rispenhortensie

Den ganzen Sommer über konnten wir uns wieder an unsere Rispenhortensie mit ihren großen Blüten erfreuen.

Vor etlichen Jahren haben wir die Hortensie als kleinen Strauch von ganz lieben Bekannten, die selbst eine Baumschule hatten, geschenkt bekommen. Leider leben sie nicht mehr und darum liegt uns diese Hortensie besonders am Herzen!

Wie in jedem Herbst hat mein Mann auch diesmal den Strauch radikal abgeschnitten.

Außer der Rispenhortensie darf nur noch die Ballhortensie so weit zurück geschnitten werden. Man kann sie natürlich auch im Frühjahr zurück schneiden, aber wir haben mit dem Herbstschnitt gute Erfahrungen gemacht.

Alle anderen Arten der Hortensien nicht! Im Frühjahr schneiden wir da nur die verblühten Rückstände und das tote Holz heraus.

Wenn ein Strauch mal zu weit auseinander wächst, oder einfach zu groß wird, schneiden wir ihn aber trotzdem um einiges zurück. Dann blüht er zwar einen Sommer nicht oder nur wenig, aber im Jahr darauf um so mehr.

Wenn Ihr Hortensien im Garten oder im Kübel habt, verfahrt doch ebenso damit. Sie werden es Euch danken.  Darauf könnt Ihr Euch verlassen, Eure Aunt Meggie. 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert