Roggenbrot mit Hackfleisch

Nach dem „Sündigen“ gestern, heute etwas Schnelles.

Ich habe 375 gr. Hackfleisch mit 1 Eigelb, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und 2 Esslöffel Paniermehl in eine Schüssel gegeben und mit 2 Handvoll Paprikawürfel und 4 Esslöffel geriebenem Käse zusammen gut vermengt.

1 schmales Roggenbrot (man kann auch Baguette oder Kaviarbrot nehmen) in 1 cm. dicke Scheiben geschnitten und mit dem Hackfleisch belegt. Mit geriebenem Käse bestreut und auf ein mit Papier ausgelegtem Backblech gelegt.

Bei 175° Heißluft etwa 20 Minuten überbacken lassen und wir hatten ein herzhaft, knuspriges Mittagessen.

Probiert es ruhig mal aus, Ihr könnt natürlich auch Pilze oder Tomaten verwenden, das bleibt Euch ganz überlassen. Wenn es Euch so kräftig nicht schmeckt, nehmt statt Roggenbrot einfaches Weißbrot, Eure Aunt Meggie.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert