Sahnetupfen (eingefroren)

Vom Geburtstag hatte ich Schlagsahne übrig behalten und konnte sie nicht verwenden.

Da fiel mir wieder ein, (weil ja praktisch veranlagt)  daß ich die Sahne auch einfrieren kann. Hab ich früher doch auch gemacht! 

Also das Backblech her, mit Papier ausgelegt und die Schlagsahne als Tupfen darauf gespritzt!

Wenn ich jetzt einen Nachtisch koche, brauch ich nur die gefrorenen Sahnetupfen auf den abgekühlten Pudding legen und im Nu habe ich ein Sonntags – Dessert!

Oder auf einen Eisbecher, mit Früchten und Schokostreusel verziert, macht es sich auch super! Probiert es mal aus, das geht auch wunderbar mit übrig gebliebenem Eischnee. Eure Aunt Meggie.



2 thoughts on “Sahnetupfen (eingefroren)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert