Schwarzwurzel – Eintopf

Vor kurzem hat mir unser Schwiegersohn verraten, das er gern Schwarzwurzeln isst. Jetzt sind sie bei uns und zu Mittag gab es Schwarzwurzeln. Mit Kartoffeln und Mettklößchen als Eintopf.

Ich habe 500 gr. geschälte, in Würfel geschnittene Kartoffeln in 1/2 l. Brühe ( gekörnte Gemüsebrühe), mit 1 Teelöffel Salz 15 Minuten gekocht.

80 gr. Margarine dann in einem größeren Topf geschmolzen und darin 2 kleingeschnittene Zwiebeln goldgelb geschmort. 100 gr. Mehl dazu und mit 1/2 l. Milch (1,5%) unter Rühren aufgekocht. 200 gr. Schmelzkäse darin aufgelöst und mit den fast garen Kartoffeln und der Hälfte der Brühe aufgefüllt.

Etwas einkochen lassen und die abgetropften Schwarzwurzeln aus dem Glas ( 2 Gläser, zusammen gut 1000 gr.) dazu. Unter vorsichtigem Rühren einmal aufgekocht und mit Salz, Pfeffer und Kräuterlingen abgeschmeckt.

Kleine Hackfleischbällchen habe ich aus 400 gr. Geflügelmett, 1 Ei, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Senf und Paniermehl vermischt, geformt und in wenig Salzwasser gegart.

Wenn es ganz kleine Bällchen sein sollen, kann man sie unter den Eintopf geben, aber ich hab sie etwas größer geformt und aus diesem Grund heiß auf den Eintopf gelegt.

Mit klein geschnittenen Kräutern bestreut war es ein leckeres Mittagessen, mit dem ich unserm Schwiegersohn und dem Rest der Familie eine Freude gemacht hab. Eure Aunt Meggie.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert