Tomatensoße

Ich selbst esse überhaupt keine rohen Tomaten, aber meine Familie um so lieber. Tomatensoße allerdings mag ich und darum verrate ich Euch heute mein Rezept:

In einem Topf erhitze ich 6 Esslöffel Öl, 4 Gemüsezwiebeln, in kleine Würfel geschnitten, laß ich unter ständigem Rühren glasig werden,  (auf keinen Fall anbraten).

1 große Dose geschälte Tomaten und 1 Dose Tomatenmark (ca 280 gr.) dazu und alles zum Kochen bringen. 

Etwa 30 Minuten auf kleiner Flamme unter mehrmaligem Rühren köcheln, danach je 2 Teelöffel Basilikum und Oregano, beides getrocknet, 1 Teelöffel Zucker, 1/2 Teelöffel Salz und etwas Pfeffer dazu geben und noch etwa 20 Minuten weitergaren lassen.

Da ich die Soße nicht gern stückig mag, verwende ich den Passierstab und habe anschließend eine sämige Soße, die ich in Portionen in Gefrierdosen einfriere.

Ich mach mir die Arbeit nur einmal und hab dann Tomatensoße auf Vorrat, ob wie gestern zu Paprika (da habe ich noch 1/2 Becher Sahne dazu gegeben) zu Nudeln oder auf unsere geliebte Pizza.

Im Augenblick verwende ich aber frische Tomaten, von meinem gefrorenen Tomatenmark und natürlich auch frische Kräuter, das könnt Ihr so ausprobieren, was und wie es Euch am Besten schmeckt. Eure Aunt Meggie.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert