Überbackene Frikadelle

Seit Sonntag war mein P.C. krank, jetzt läuft er wieder, Gott sei Dank!

Da kann man mal sehen, wie schnell man sich an so etwas gewöhnen kann, es hat mit richtig was gefehlt.

Ich hab am Sonntag doch von unseren leckeren Frikadellen erzählt, von denen welche übrig blieben. (Wir waren ja nur zu Zweit) und am Montag habe ich uns davon einen Toast gemacht. Das klappte prima in meinem neuen Grill-Backofen.

Bauernbrotscheiben habe ich mit Senf bestrichen und mit aufgeschnittener Frikadelle belegt,

dick mit geraspeltem Käse bestreut und im Backofen überbacken.

Es hätten gut noch Tomatenscheiben dazwischen gepasst, aber ich bin ja kein Tomatenfreund und so hab ich es gelassen. Geschmeckt hat es uns mit den kleinen Gürkchen auch sehr gut und ihr merkt, selbst aus kalten Frikadellen kann man schnell ein Mittagessen zaubern. 

Bis morgen, Eure Aunt Meggie



2 thoughts on “Überbackene Frikadelle”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert