Zucchini – Auflauf

Gestern hatten wir zu Mittag einen Zucchiniauflauf!

Ich habe 500 gr. gemischtes Hackfleisch mit 1 kleingeschnippelten Zwiebel in 2 Esslöffel Öl angebraten. Mit Salz, Pfeffer und 1 Teelöffel Oregano gewürzt. 10 von meinen gefrorenen Tomatenkugeln und 1 Esslöffel Tomatenmark untergerührt und alles einmal durchkochen lassen.

Aus 30 gr. Butter, 50 gr. Mehl, 1/8 l. Milch und 1/8 l. Brühe habe ich eine Soße gekocht. Mit Salz, Pfeffer und frischgeriebener Muskatnuss gewürzt. 100 gr. Schmelzkäse unter Rühren darin geschmolzen und einige Minuten köcheln lassen.

2 Zucchini habe ich heiß abgespült, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten. (650 gr.)

Eine wenig eingefettete Auflaufform mit der Hälfte der Zucchinischeiben ausgelegt und das Hackfleisch darauf verteilt. Die Käsesoße darüber und mit dem Rest Zucchinischeiben fächerartig zugedeckt. Mit einer Handvoll geriebenen Käse bestreut

und für 45 Minuten bei 200° überbacken.

Bis vor kurzem habe ich immer behauptet, wir mögen keine Zucchini. Wir hatten einmal eine zu große Zucchini geschenkt bekommen und was ich davon gekocht hatte, (ich weiß heute nicht mehr, was es war, jedenfalls hat es uns nicht geschmeckt).

Mit der Zeit habe ich mich überzeugen lassen, dass es wohl doch eher an der Zubereitung lag, als an der Größe.

Begeistern kann ich mich aber doch mehr für kleine Zucchini und ? Sieht das nicht lecker aus? Uns hat es sehr gut geschmeckt und für heute ist auch noch etwas übrig. Gestern hatten wir Kartoffeln

und heute gibts Reis dazu: 2 Tassen Wasser, 1 Tasse Reis, Salz und gekörnte Geflügelbrühe, aufgekocht und kurze Zeit garen lassen. Guten Appetit, Eure Aunt Meggie.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert