Zucchini – Cremesuppe

Heute hat uns die Zucchinisuppe bei dem nasskalten Wetter noch mal richtig gut geschmeckt!

Wenn ich eine Mahlzeit zum Aufwärmen hab, kann ich so einen Vormittag wie heute wunderbar für etwas anderes nutzen, z.B. nähen: Im Moment laß ich meine Phantasie an Nikolausstiefel aus.

Aber jetzt zu der Suppe. Ich habe eine große Zucchini geschenkt bekommen und die habe ich geschält, dass Innere heraus genommen und das Fruchtfleisch in Würfel geschnitten. Die Hälfte davon (500 gr.) zusammen mit 1 kleingeschnittenen Gemüsezwiebel

in 1 Esslöffel Margarine im Topf angeschmort. Mit 3/4 l. heißer Geflügelbrühe aufgefüllt und ca. 15 Minuten bei wenig Hitze köcheln lassen.

Zwischendurch habe ich 125 gr. französischen Weichkäse dazugegeben und dann mit dem Mixstab alles püriert. Da mir die Suppe etwas zu flüssig war, habe ich 1 Esslöffel Mehl (mit wenig Wasser) dazu gegeben und alles noch einmal aufgekocht.

Mit 2 Esslöffel Creme fraiche, Salz, Pfeffer, Thymian und etwas Dill abgeschmeckt.

125 gr. Hackfleisch in wenig Fett angebraten, gewürzt und mit der heißen Suppe verrührt.

Mit dem Vorurteil, dass Zucchinisuppe nur kalt schmeckt, kann ich mit dieser Suppe bestimmt aufräumen.

Die restlichen vorbereiteten Zucchiniwürfel habe ich in wenig Wasser kurz aufgekocht, abkühlen lassen und mit der Flüssigkeit eingefroren.

So kann ich uns, wenn mal wieder keine Zeit übrig ist, schnell eine neue Cremesuppe kochen. Eure Aunt Meggie.



1 thought on “Zucchini – Cremesuppe”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert